Gå til innhold
Arkivverket
knut fasting

Hieronymus Scharffenberg/Catharina Dorothea Rantzau

Recommended Posts

knut fasting

Nytt spor:

 

KIRCHDORF ZIERZOW. 22/

 

Protokoll von 1534 aber wird die Kirche zu Zierzow bereits als Filia der

Kirche zu Muchow aufgeführt und ist somit gleich dieser zur Havelberger

Diöcese hinzuzuzählen.^)

 

Die Kirche ist ein Ziegel fach werkbau. Der Thurm, mit einer Bretter- Kirche,

bekleidung, erhebt sich zwei Stockwerke hoch und trägt einen achtseitigen

P>'ramidenhelm, der mit Schiefer gedeckt ist. Auf der Spitze eine einfache Wind-

rose mit den vier Himmelsrichtungen und eine Wetterfahne mit der Inschrift:

G • H • E • 1785. Oben am Thurm, und zwar am Mittelständer, sieht man ein-

geschnitten: L • B • 1617. Auf der Plate am Ostgiebel der Kirche ist ein-

geschnitten: ^X DOMVS MEA <> DOMVS ORATE ONES (!) VOCABET (1) <> CVNC-

TES (!) POPVLES (!) ANNO 1672 ♦.•)

 

Bemerkenswerth ist der alte gothische Flttgel- Altar mit bemalter und Flügelaltar,

vergoldeter Holzschnitzerei. In der Mitte die hl. Maria mit dem Christkind !

 

in der Sonne stehend, darunter in kleinen Figuren die Geburt Christi. In

den beiden Flügeln acht Figuren, und zwar von rechts beginnend: i. der

hl. Antonius mit Buch und Schwein; 2. die hl. Anna selbdritt; 3. der hl. :

 

Laurentius mit dem Rost; 4. die hl. Barbara mit Thurm und Kelch; 5. der j

 

hl. Johannes Bapt. mit dem Lamm; 6. der hl. Johannes Evang. mit dem i

 

Kelch; 7. der hl. Jakobus maj. mit Muschel und Tasche; 8. die hl. Katha-

rina mit dem Schwertgriff in beiden Händen. Auf den Hinterseiten rechts

die hl. Maria und der hl. Nikolaus, links Johannes Bapt. und eine Mönchs-

figur (Dr. ecclesiae?). ;

 

Am Beichtstuhl (dem jetzigen Predigerstuhl) die Wappen des HIERONY- Beichtstuhl.

MUS VON SCHARFFENBERG8)undder KATHARINA DOROTHEA VON RANTZAU,

die ihn laut Inschrift 1705 gestiftet haben.

 

Im Thurm zwei Glocken. Die grössere (0,82 m Dm.) ist nur durch Glocken. i

 

einige Ringe und oben in der Haube durch ein cga verziert. Ziemlich alt. —

Die zweite (0,46 m Dm.) trägt oben an der Haube nachstehende Inschrift:

 

HANS ^ WESTFAL ^ ANNO 1^ QOMINI*) Q 1621. ^+

 

Darunter eine volle Reihe von Wappen (Siegel), wie sie einzeln

zwischen den Wörtern stehen. Nebenstehendes Giessserzeichen.

 

 

 

X

 

 

 

*) Die von Lisch, M. Jahrb. XVIII, S. 277, aus der jetzt im M. U.-B. 7934 veröffentlichten

Urkunde angezogene Stelle ist nicht vollständig wiedergegeben. Als Zeugen fungieren dort Geist-

liche aus beiden DiÖcesen, aus der Ratzeburger und Havelberger Diöcese, wobei es jedem Leser

überlassen bleibt, zu finden, wer zur einen und wer zur andern gehört. Dass der Pleban von

Zierzow ratzeburgisch und nicht havelbergisch sei, ist aus Urk. 7934 nicht zu erweisen.

 

*) Domus mea domus orationis vocabitur cunctis populis. Jesaias cap. LVI, 7.

 

•) Oberstlieutenant Hieronymus von Scharifenberg, früher Pfandinhaber von Wrodow bei

Penzlin, f 1705. Die Wittwe wohnt spater in Parchim. Welche Veranlassung das Ehepaar hatte,

die Kirche zu Zierzow zu bedenken, haben wir nicht ermitteln können. Eine andere Scharffen-

bcrg'sche Wittwe, die des Volrad von Scharffenberg, wohnt 1681 auf dem benachbarten Hünerland

(Pcrtinenz von Werle, s. o.).

 

^) Das D in Domini statt nach rechts nach links gedreht.

Del dette innlegget


Lenke til innlegg
Del på andre sider
knut fasting

Halter Scharffenberg, Hieronymus Caspar Status aus Frankenhausen Laufzeitbeginn 1661 Laufzeitende 1666 Eintragsorte Nürnberg, Jena, Altdorf, Regensburg, Altenburg Standort Kopenhagen, Det Kongelige Bibliotek Signatur Thott 438, 8° Literatur Helk, Stbb. III, Nr. 70. - Goldmann, Stbb., Nr. 1267.

Del dette innlegget


Lenke til innlegg
Del på andre sider

Opprett en konto eller logg inn for å kommentere

Du må være et medlem for å kunne skrive en kommentar

Opprett konto

Det er enkelt å melde seg inn for å starte en ny konto!

Start en konto

Logg inn

Har du allerede en konto? Logg inn her.

Logg inn nå


  • Hvem er aktive   0 medlemmer

    Ingen innloggede medlemmer aktive

×